Bietet der DAX dem Sparer Orientierung für zukunftsorientiertes Anlegen?

Sicherlich ist es langfristig in Hinblick auf eine adäquate Rendite sinnvoll, in Aktien zu investieren (1). Für die allermeisten Privatanleger kommt eine direkte Anlage in Aktien aber selten in Betracht. Dies erfordert nicht nur viel Recherche über die entsprechenden Unternehmen, sondern auch eine möglichst gute Einschätzung der künftigen wirtschaftlichen Entwicklung. Von daher wählen die meisten privaten Anleger, die in Aktien anlegen wollen, einen Investmentfonds. Hierbei überlassen sie dann dem Fondsmanager die Auswahl möglichst vielversprechender Unternehmen. Zudem findet in Investmentfonds eine gewisse Streuung der Aktien statt. Hierdurch vermeidet man einen denkbaren Totalverlust, der bei einer Aktienanlage in nur ein Unternehmens grundsätzlich möglich ist. „Bietet der DAX dem Sparer Orientierung für zukunftsorientiertes Anlegen?“ weiterlesen

Tagesgeld und Bankeinlagen: Einlagensicherung – Rechtsanspruch ja! Aber reicht das?

Zugegeben: Am Einfachsten ist es, Sie glauben an die Aussage, dass 100.000 € je Konto bei einer Bank abngesichert sind. Das bedeutet, Sie glauben an einen rechtlichen Anspruch. Da liegen Sie dann schon einmal richtig. Wenn Ihnen der tatsächliche Erhalt Ihrer Bankeinlagen aber wichtiger als ein Rechtsanspruch ist, wird die Sache allerdings komplizierter. Wenn Ihnen ein Rechtsanspruch ausreicht, brauchen Sie nicht weiter zu lesen. Ist es Ihnen dagegen wichtig, dass Sie aufgrund des Rechtsanspruch auch tatsächlich Ihr bei einer Bank angelegtes Geld zurückerhalten, empfehlen wir Ihnen weiter zu lesen.

„Tagesgeld und Bankeinlagen: Einlagensicherung – Rechtsanspruch ja! Aber reicht das?“ weiterlesen

An die Zeit nach Corona denken – an Ihre Kinder denken

können wir uns wirklich darauf verlassen, dass die Gesellschaft und Politik auch in Zukunft alles hinbekommt? Schon die Corona-Krise hat gezeigt, dass auch für jeden Einzelnen finanzielle und sehr persönliche Belastungen zu stemmen waren. Mit etwas Glück schaffen wir die Krise aber jetzt.

Wird es reichen, auch Ihren Kindern nur Glück zu wünschen?

„An die Zeit nach Corona denken – an Ihre Kinder denken“ weiterlesen

Dass muss Ihnen mit Ihren Geldanlagen nicht passieren: Daimler-Chef entschuldigt seine Versäumnisse mit dem Schwarzen Schwan

Vermeiden Sie bei Ihren Geldanlagen den Fehler, den der Daimler-Chef (nicht nur) bei der Kommunikation mit seinen Mitarbeitern begangen hat. Übertragen auf Ihr Sparen und Anlegen: Denken Sie an unwahrscheinliche Extremereignisse. „Dass muss Ihnen mit Ihren Geldanlagen nicht passieren: Daimler-Chef entschuldigt seine Versäumnisse mit dem Schwarzen Schwan“ weiterlesen

Immobilien- Auch nach der Corona-Krise noch Gewinner?

So schlimm wird es dann doch nicht werden. Vom Grundsatz sind wir zwar immer verhalten optimistisch und wir mögen es überhaupt nicht, mit Angst zu argumentieren (anders als die Crashpropheten, die mehr Erfolg mit dem Verkauf ihrer Bücher haben als mit dem tatsächlichen Eintreten ihrer Prognosen). Aber mit Sicherheit werden wir die Zukunft auch nicht prognostizieren können. Bei  allem Optimismus und bei der gebotenen Vorsicht hinsichtlich Zukunftsprognosen, gilt es aber die Aussagen zur kurzfristigen Entwicklung der Wirtschaft und Finanzwelt zu berücksichtigen:

„Immobilien- Auch nach der Corona-Krise noch Gewinner?“ weiterlesen

Rendite: Aus dem Wissen der Profis grundlegende Erkenntnisse für Ihre persönliche Anlagestrategie gewinnen

Der folgende Beitrag stammt aus unserer Serie Für Ihre persönliche Finanzen-Fitness, die wir in unserem FORAIM-Newsletter-Magazin veröffentlichen.

Natürlich möchten Sie einen möglichst großen Erfolg mit Ihren Geldanlagen haben. Als Beurteilungskriterium für diesen Erfolg wird häufig die Rendite herangezogen. Dies scheint ein einfaches und objektives Kriterium zu sein.

„Rendite: Aus dem Wissen der Profis grundlegende Erkenntnisse für Ihre persönliche Anlagestrategie gewinnen“ weiterlesen

Geld erfolgreich anlegen, jetzt ist Flexibilität gefragt. Und das kann auch ganz einfach gehen

Corona stellt nicht die einzige wesentliche Änderung in der Finanzwelt dar, die Einfluss auf den Erfolg einer Geldanlage hat. Man denke nur an das anhaltend niedrige Zinsniveau. Bis die Finanzwelt sich wieder stabilisiert hat und berechenbarer wird, wird man wohl noch etwas warten müssen. Bis dahin gilt es flexibel zu reagieren. Schön ist es natürlich, wenn die von Ihnen gewählte Anlage dies von „alleine“ erledigt. Und da gibt es etwas:

„Geld erfolgreich anlegen, jetzt ist Flexibilität gefragt. Und das kann auch ganz einfach gehen“ weiterlesen

Arbeiten im Home-Office: Das gilt es bei Versicherungen zu bedenken

Die Ankündigung eines Gesetz, durch das viele Arbeitnehmer/Innen ein einklagbares Recht darauf bekommen, ihre berufliche Tätigkeit von zu Hause auszuüben, ist es nur ein Beispiel, wie unerwartet anders unsere Welt in der kommenden Nach-Corona-Zeit aussehen könnte.  Laut RND soll der Gesetzentwurf im Herbst vorgelegt werden. Dies wird soziale, wirtschaftliche und auch ganz persönliche Auswirkungen auf unser Leben haben. Was wirtschaftliche Auswirkungen hat, hat natürlich auch Auswirkungen auf das Thema Versicherungen. Auf folgende Vertragsarten sollten Sie dabei achten:

„Arbeiten im Home-Office: Das gilt es bei Versicherungen zu bedenken“ weiterlesen

Wenn man schon die Welt kaum versteht, wie soll man da die Finanzwelt verstehen? Unser aktueller Kommentar zur Finanzwelt

Die Coronakrise und die Reaktionen der Politiker hierauf zeigen uns , wie wenig wir von der Welt verstehen. Wohl kaum etwas zeigt dies deutlicher als die Aussage des Gesundheitsministers Spahn : „„Wir werden miteinander wahrscheinlich viel verzeihen müssen in ein paar Monaten“

Verstehen und Wissen ist nicht das gleiche. Verstehen setzt Wissen voraus. Und Wissen selbst setzt Informationen voraus. Das ist natürlich eine Idealbeschreibung, weil Wissen nicht zwangsläufig dazu führt, etwas richtig zu verstehen. Aber das ist ein anderes Thema.

„Wenn man schon die Welt kaum versteht, wie soll man da die Finanzwelt verstehen? Unser aktueller Kommentar zur Finanzwelt“ weiterlesen

Immobilien als Kapitalanlage: Werden Immobilien auch die Spätfolgen der Corona-Krise bestehen?

Immobilien wird eine besondere Widerstandsfähigkeit gerade in Krisenzeiten zugeschrieben. Aber gilt dies auch in der Corona-Krise und vor allem im Anschluss an die Corona-Krise?

Bei einer Immobilie als Geldanlage spielt insbesondere die zu erzielende Miete eine wichtige Rolle. Je nachdem mit welchen Intentionen der Kapitalanleger die Immobilie gekauft hat und ob er die Immobilie voll mit Eigenkapital erworben hat oder finanziert hat, werden die Auswirkungen möglicherweise einbrechender Mieteinnahmen unterschiedlich sein.

Bevor wir die möglichen individuellen Auswirkungen für Kapitalanlegern mit unterschiedlichen Motiven der Immobilienanlage betrachten, lassen Sie uns ganz grundsätzlich den Zusammenhang von erzielbaren Mieten in unterschiedlichen gesamtwirtschaftlichen Situationen betrachten. „Immobilien als Kapitalanlage: Werden Immobilien auch die Spätfolgen der Corona-Krise bestehen?“ weiterlesen