Altersvorsorge und Immobilien als Geldanlage: Überzeugendes Informationskonzept für Privatpersonen

Bedeutsame Zukunftsthemen für die meisten Sparer und Anleger sind der Aufbau einer erfolgreichen Altersvorsorge und die Immobilie als Kapitalanlage als ein mögliches Mittel dazu. Die Möglichkeiten zur Altersvorsorge sind natürlich wesentlich vielfältiger, aber sie sind bei weitem nicht jeder Privatperson bekannt. Die FORAIM Finanzmanagement und-service GmbH sieht es als ihr Ziel an, Privatanleger zunächst das notwendige Wissen zu vermitteln, um erfolgreich Entscheidungen treffen zu können. In Zeiten des Internets steht zwar jedem Sparer ein umfassendes Informationsangebot zur Verfügung, aber wer schon einmal versucht hat auf eine ganz bestimmte und ganz persönliche Frage eine Antwort zu finden, wird doch häufiger enttäuscht.

Es bleiben dem Anleger also die Möglichkeit einer persönlichen Beratung durch Ihren Bankbetreuer, Versicherungsfachmann oder dem persönlichen Continue reading „Altersvorsorge und Immobilien als Geldanlage: Überzeugendes Informationskonzept für Privatpersonen“

10 Jahre nach der Lehman Pleite : Waren die Inflationspropheten zu schnell? Oder: Wie kann man eine Entwicklung hin zu höheren Inflationsraten erkennen?

Erinnert sich noch jemand an die Lehman-Pleite? Am 15.September ist es 10 Jahre her. Die Insolvenz dieser großen amerikanischen Bank hat auch die deutsche Bankenlandschaft grundlegend verändert, so ist zum Beispiel die Dresdner Bank verschwunden und auch die Deutsche Bank hat es bisher nicht wieder geschafft, zu alter Größe zu gelangen.

Nun, auch wer sich nicht erinnert, spürt noch die Folgewirkungen der Maßnahmen, die notwendig waren, damit die extrem gefährdeten Banken nicht in großer Anzahl vom Markt gefegt worden wären und es damit zu einem totalen Wirtschaftskollaps gekommen wäre. Eine heute noch anhaltende Folgewirkung ist das sehr niedrige Zinsniveau. Dies hatten die „Fachleute“ nicht prognostiziert, vielmehr wurde fast unisono vor einer hohen Inflation oder gar Hyperinflation gewarnt.

„Fast unisono“ bedeutet, dass es einige wenige Ausnahmen gab, so zum Beispiel die Hamburger Finanzberatung FORAIM, das ist aber ein anderes Thema.  Nur so viel dazu: Marktschreierisch mögen wir nicht.

Es gibt allerdings auch in der Finanzbranche Experten, bei deren Aussagen wir genau – aber nicht unkritisch – hinhören. Zum Beispiel, wenn Dr. Hendrik Leber (1), Gründer der erfolgreichen Investmentfondsgesellschaft ACATIS, seine Ansicht zum aktuellen Finanzmarkt äußert: Continue reading „10 Jahre nach der Lehman Pleite : Waren die Inflationspropheten zu schnell? Oder: Wie kann man eine Entwicklung hin zu höheren Inflationsraten erkennen?“

Headline lesen reicht nicht: „Fondsmanager halten historisch hohe Kasseposition“

So zu lesen am 15.8 in CITYWIRE. Die Aussage zu der historisch niedrigen Kasseposition bezieht sich darauf, dass die durchschnittliche Kasse der Fondsmanager im Juli 4,7% und im August 5% betrug – jedenfalls bei US-Managern (Umfrage der Bank of America). Ist das viel? Und bedeutet dies, man müsse jetzt selbst auch gleich handeln?    Continue reading „Headline lesen reicht nicht: „Fondsmanager halten historisch hohe Kasseposition““