Mit Aktien kann man immer Geld verdienen, ist das so?

Wir haben zwar den Begriff Aktien gewählt, betrachten aber im folgende die Anlageform für Aktien, die die überwiegende Zahl der Aktienanleger wählen, also Aktieninvestmentfonds.

„Immer“ ist hier das zentrale Wort. Aktien können tatsächlich hohe Renditen erbringen, die Kehrseite sind die möglichen Verluste. Und in einem solchen Fall müssen zuweilen viele Jahre vergehen, bis Sie plötzliche Verluste wieder hereingeholt haben. Nur auf Aktien zu setzen, wäre besonders fatal, wenn Sie in den Verlustphasen Geld benötigen. Dann realisieren Sie tatsächlich Verluste und Sie können nicht von der langfristigen Überlegenheit einer Aktienanlage profitieren. Bevor Sie also den Auguren Glauben schenken, die behaupten, dass eine Anlage in Aktien immer vorteilhaft sei, sollten Sie die folgenden Zahlen betrachten. Continue reading „Mit Aktien kann man immer Geld verdienen, ist das so?“

Ein Investmentfrühstück und das ewige (aber viel zu wenig beachtete) Thema: Prognosen zur Geldanlage und Veränderungen von Mustern

Die Warburg Bank lieferte lange Zeit die besten Langfristprognosen zur Entwicklung der Konjunktur (1). Und dies ist sehr wohl von Bedeutung für Sparer und Anleger. Wenn dann noch der CIO  der Bank auf einem kleinen Investmentfondsfrühstück anwesend war, habe ich gern die Einladung zu diesem Investmentfrühstück wahrgenommen. Es hat sich gelohnt, nicht nur wegen des Frühstücks, mehr noch wegen der Information … ach ja und auch weil mir eine nun schon fast 10 Jahre alte Veröffentlichung von uns – FORAIM – in Erinnerung kam. Aber lesen Sie selbst … Continue reading „Ein Investmentfrühstück und das ewige (aber viel zu wenig beachtete) Thema: Prognosen zur Geldanlage und Veränderungen von Mustern“

Story-Telling, gut gemeint, unvermeidlich aber mit ernüchterndem Ergebnis

Vorweg: Der Begriff „Story-Telling“ ist hier keineswegs despektierlich gewählt. Es soll auch keine Assoziation von „Geschichte erzählen“ zu „Märchen erzählen“ geweckt werden. Man kann und sollte eine „Geschichte“ auch anhand von Fakten erzählen. „Story Telling“ wird nur plakativ genutzt, um einen Gegensatz zu einer stark „zahlenuntermauerten“ Beratung zu bilden. Ach ja, und wenn hier über Investmentfonds geschrieben wird, so stellt dies bezogen auf den Kauf, Verkauf oder Halten von Investmentfonds keine Beratung dar. Bitte beachten Sie: Auch Investmentfonds sind mit Risiken verbunden und auch hier kann ein Totalverlust nie ausgeschlossen werden. Und auch dieser Hinweis sollte eigentlich bekannt sein: Vergangene Ergebnisse sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Wertentwicklungen dar. Wenn hier also Fonds angesprochen werden, die in der Vergangenheit gute und auch schlechtere Ergebnisse hatten, so kann dies sich also in Zukunft anders darstellen. Nun aber zum eigentlichen Beitrag:

Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal aufgefallen. Sie interessieren sich für eine relativ neu auf den Markt gekommene Möglichkeit einer vergleichbaren sicheren und dennoch lukrativen Geldanlage.

Leider ist aber dieses Angebot aufgrund der hohen Nachfrage begrenzt und wird immer nur in bestimmten Kontingenten angeboten. Weil es sich aber hierbei um einen neuen Investmentfonds handelt, der erst einige Monate am Markt ist, möchten Sie sich über die bisherige Wertentwicklung informieren.

Geht aber nicht! Continue reading „Story-Telling, gut gemeint, unvermeidlich aber mit ernüchterndem Ergebnis“

Ihre privaten Versicherungen: Schluss mit „über einen Kamm scheren“

An dieser Stelle einmal einige kurze Gedanken zum Wandel der Angebote im Bereich der privaten Versicherungen.

In vielen Bereichen des täglichen Lebens ist es längst üblich, dass Produkte und Dienstleistungen möglichst genau den Vorstellungen der Konsumenten angepasst werden. Zwar ist es bei Versicherungen nicht so schlimm, wie es zu Beginn der Massenproduktion von Autos war. Henry Ford soll bei der Vorstellung des ersten in Massenproduktion hergestellten Autos seinen Kunden gesagt haben Continue reading „Ihre privaten Versicherungen: Schluss mit „über einen Kamm scheren““

Immobilie als Kapitalanlage- ab 4% Mietrendite wird es interessant

In diesen bewegten Zeiten auf den Finanzmärkten gewinnen Immobilien als Geldanlage natürlich besondere Bedeutung, sowohl zur Sicherung des Vermögens als auch zum Aufbau eines Vermögens. Ein wesentliches Motiv der meisten Anleger, die in Immobilien investieren, ist dabei die Wertbeständigkeit und vielfach auch gegebene Wertsteigerung. Da nehmen viele Privatanleger schon einmal in Kauf, dass die laufende Erträge aus der Immobilie, also die Mieten in Relation zum Kaufpreis häufig gering ausfallen. Wenn man diese Relation von Kaufpreis und Miete betrachtet, spricht man von Mietrendite Continue reading „Immobilie als Kapitalanlage- ab 4% Mietrendite wird es interessant“